start - news - biografien - kontakt - impressum
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Euler Jakob PDF Drucken E-Mail
Tischlermeister, Mitglied des Reichstags
* 20. August 1842 in Bensberg (heute Bergisch-Gladbach)
† 26. April 1917 in Bensberg
  • 1848-1856 Besuch der Zeichen- und Fortbildungsschule im katholischen Gesellenverein Köln unter Adolph Kolping; Tischlerlehre
  • 1868 Meisterprüfung; Tätigkeit als (Kunst-) Tischler
  • 1862-1865 Mitglied des Hohenzollernschen Füsilier-Regiment Nr. 40 in Saarlouis
  • 1866 und 1870/71 Teilnehmer im Deutsch-Deutschen und Deutsch-Französischen Krieg
  • ab 1871 niedergelassener Schreiner in Bensberg
  • ab 1880er Engagement in Handwerkerbewegung, u.a. Gründer des Vereins selbständiger Handwerker
  • 1883-1888 Herausgeber der Handwerkerzeitung „Die Innung“, danach der „Rheinisch-Westfälischen Handwerkerzeitung“
  • 1890-1903 Mitglied des Gemeinderats Köln
  • 1894-1918 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhaus im Wahlkreis Trier 4 (Saarburg-Merzig-Saarlouis) für die Zentrumspartei (18.-22. Legislaturperiode)
  • 1894-1912 Mitglied des Reichstags im Wahlkreis Reg.-Bezirk Münster 3 bzw. ab 1907 für Trier-Stadt für Zentrumspartei (9.-13. Legislaturperiode)
  • Hinweis: Jakob-Euler-Straße in Bensberg (seit 1945)  

Lit.: Mann, Preußisches Abgeordnetenhaus, Nr. 539, S. 125
Bkl

 

 
quicklinks
Autorenliste
Abk.-verzeichnis
Allgemeine Literatur
statistik
Biografien: 3933
Aufgerufene Biografien: 4741449