start - news - biografien - kontakt - impressum
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Dadder Ernst PDF Drucken E-Mail
Komponist, Dirigent und Kanute
* 4. Februar 1897 in Mayen
† 13. Januar 1968 in Saarlouis


V.: N.N. Dadder († 1910), Landgerichtsrat; M.: ...

 

  • 1914-1918 Kriegsteilnehmer
  • Studium an den Musikhochschulen Koblenz, Köln und Bonn
  • Promotion zum Dr. phil.
  • ab 1924 Musiklehrer an den Oberschulen in Saarlouis
  • 1939-1945 Kriegsteilnehmer; russische Gefangenschaft
  • kompositorische Tätigkeit, u.a. in Bühnenmusik, Orgelmusik sowie Klavierkonzerte und Streichquartette
  • Gründung des gemischten Chors und des Symphonieorchesters Saarlouis
  • Studienrat für Musik und Erdkunde am humanistischen Gymnasium in Saarlouis
  • Veröffentlichungen im Süddeutschen Musikverlag
  • Gründung des Kanuclubs „Untere Saar“; Organisation von Gruppenfahrten
  • Offizieller Delegierter des Deutschen Kanuverbandes bei der Internationalen Camping-Föderation
  • 1953 Gründung des Saarländischen Campingclub
  • 1957 Uraufführung eines Klavierkonzertes durch Dr. Michl und Martin Steinkrüger
  • Hinweis: Campingplatz Dr. Ernst Dadder in Saarlouis

 

Lit.: Robert Hahn, St. Ingberter Musiker, in: Saarheimat 5 (1957), S. 7
Bkl

 

 
quicklinks
Autorenliste
Abk.-verzeichnis
Allgemeine Literatur
statistik
Biografien: 3933
Aufgerufene Biografien: 4722410