start - news - biografien - kontakt - impressum
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Buseck Amandus (Friedrich Franz Ludwig) von PDF Drucken E-Mail

Fürstabt und erster Fürstbischof von Fulda
~ 2. Februar 1685 in Eppelborn/ Saar
† 4. Dezember 1756 in Fulda

V.: Philipp Franz Edmund von Buseck, Herr zu Eppelborn († 1700); M.: Maria Antonia von Fechenbach zu Sommerau († 1693) 

  • 1693 Erziehung durch den Großonkel Propst Bonifatius von Buseck in Fulda
  • 1697 Besuch des Jesuitenkollegs in Fulda
  • 1700 Page am Hof des Fürstabtes Adalbert von Schleiffras (amt. 1700-1714)
  • 1. November 1705 Profess im Benediktinerorden
  • 1707 Niedere Weihen in den Kapelle des Päpstlichen Seminars in Fulda
  • 21. und 22. September 1708 Subdiakons-, Diakonsweihe und Priesterweihe durch den Mainzer Weihbischof Johann Jakob Senft (1645-1721) in Erfurt
  • 17. September 1710 Aufnahme ins Fuldaer Stiftskapitel
  • Beschäftigung mit Architektur und Gartenkunst; Reisen – auch nach Lothringen und an die Saar
  • 21. September 1724 Wahl zum Dekan
  • 26. Januar 1727 Ernennung zum Titularbischof von Themiscyra durch Papst Benedikt XIII.
  • 9. Mai 1727 Bischofsweihe in der Stiftskirche zu Fulda
  • 3. November 1737 Tod von Fürstabt Adolph von Dalberg
  • 11. Dezember 1737 Wahl zum 80. Fürstabt von Fulda
  • Förderung von Handwerk und Gründung von Manufakturen
  • Bau bzw. Ausbau von Schloss Fasanerie, der Festung Bieberstein und des Thiergartens
  • 1742 Mitwirkung als Erzkanzler bei der Krönung Maria Theresias
  • 1744 Tausend-Jahr-Feier der Abtei Fulda
  • 1753 Erhebung zum Fürstbischof durch Papst Benedikt XIV.
  • 1755 Tausend-Jahr-Feier des Märtyrertodes des Hl. Bonifatius

Lit.: BBKL 23 (2004), Sp. 182-187
Con 
 
quicklinks
Autorenliste
Abk.-verzeichnis
Allgemeine Literatur
statistik
Biografien: 3660
Aufgerufene Biografien: 3672333