start - news - biografien - kontakt - impressum
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Boch-Galhau Johann Benedikt Luitwin PDF Drucken E-Mail

Unternehmer
* 25. Februar 1875 in Mettlach
† 18. Mai 1932 in Mettlach


V.: René Franz von Boch-Galhau (1843-1908), Fabrikant; M.: Marie Pescatore (1847-1929)

 

verh. am 31. Januar 1901 in Gondorf mit Adeline Freiin von Liebig (1880-1932)

 

Kinder: 1.) Luitwin Maria Roger Wilhelm (1906-1988), 2.) Angelika (* 1911), 3.) Gisbert (* 1920) 

 

  • 1898 Eintritt in die Firma Villeroy & Boch
  • 1899 Übernahme der Leitung der Mosaikfabrik Mettlach
  • 12. Dezember 1908 Tod des Vaters, Übernahme der Generaldirektion gemeinsam mit Roger
  • 22. Juli 1917 Tod des Bruders Roger auf dem Schlachtfeld; alleinige Übername der Generaldirektion
  • Wiederaufbau der Firma nach dem Ersten Weltkrieg im unter Völkerbundsverwaltung stehenden Saargebiet
  • Gründung einer deutschen Zentrale (AF) für die im Reichsgebiet liegenden Werke in Breslau-Deutsch-Lissa
  • 1921 Präsident der Handelskammer des Saarlandes
  • Vorsitzender der Sektion IV der Gewerblichen Berufsgenossenschaft für das Saargebiet und Mitglied des Genossenschaftsvorstandes
  • 1924 Verlegung des Sitzes der deutschen AG nach Dresden
  • Ernennung zum eines Dr. Ing. e.h.
  • Mitglied des Hauptausschusses des Reichsverbandes der Deutschen Industrie und des Industrie- und Handelstages
  • Mitglied der Internationalen Handelskammer und Ehrenmitglied der Deutschen Keramischen Gesellschaft 

 

Con

 

 
quicklinks
Autorenliste
Abk.-verzeichnis
Allgemeine Literatur
statistik
Biografien: 3880
Aufgerufene Biografien: 4465796