start - news - biografien - kontakt - impressum
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Becker Arnold PDF Drucken E-Mail
becker_arnold.jpgTextil-Großkaufmann, Saarbrücker Stadtverordneter
* 12. März 1853 in Fredeburg / Sauerland
† 12. April 1928 in Boppard

bestattet am 15. April 1928 auf dem Friedhof in Saarbrücken-St. Johann

V.: Johann Friedrich Becker, Feuerschwammfabrikant, Kaufmann; M.: Therese Ermke 

verh. am 1. Mai 1880 in Bonn mit Gertrud Sinn (1860-1949) 

zehn Kinder, u.a.: Maria (1881-1926), Willi (1882-1883), Richard (1884-1969), Felix (1889-1891), Victor (1891-1975), Paul (1895-1915)  

  • Besuch der Volks- und Rektoratsschule in Fredeburg, anschließend des Realgymansiums in Münster/ Westfalen
  • kaufmännische Ausbildung bei der Firma Gebr. Sinn in Dortmund
  • einjährigen-Freiwilligendienst beim Militär in Münster/Westf.
  • 1. Oktober 1878 Gründung des Textilkaufhauses Gebr. Sinn in St. Johann (Saarbrücken) mit Eröffnung eines „Woll-, Kurz- und Weisswaaren-Geschäfts“ in der Bahnhofstraße
  • Anschluss eines Textil-Großhandelshauses, später Arnold Becker & Co. GmbH
  • 8. September 1882 Eröffnung eines Geschäftsneubaus in der Bahnhofstraße (Erweiterungen 1887, 1889 und 1895-1897)
  • 28. September 1909 erneut Eröffnung eines Geschäftsneubaus in der Bahnhofstraße
  • Expansion zu einem der führenden Textilunternehmen im deutschen Westen mit mehreren Filialen, zusammengefasst 1929 in der „Vereinigte Gesellschaften Arnold Becker GmbH“ Saarbrücken
  • Förderung des Ausbaus der kaufmännischen Interessengemeinschaften u.a. als Mitgründer und langjähriger Vorsitzender, schließlich Ehrenvorsitzender des Schutzvereins für Handel und Gewerbe und Vizepräsident, später Ehrenvorsitzender der Saarbrücker Handelskammer
  • Auszeichnung mit der Rote-Kreuz-Medaille 2. und 3. Klasse
  • Zentrumsabgeordneter im Saarbrücker Stadtrat (bis 1918)
  • rege kirchliche Tätigkeit, u.a. 44 Jahre lang Kirchenvorstandsmitglied und langjähriger Kirchenrechner der katholischen Gemeinde St. Johann
  • Auszeichnung mit dem Silvesterorden (anderen Quellen zufolge mit dem Gregoriusorden) durch Papst Pius XI. 

Lit.: Paul Keuth, Arnold Becker. Vom Leben und Werk eines Kaufmannes. Zum Gedenken der 100. Wiederkehr des Geburtstages am 12. März 1953 und des 75jährigen Bestehens der Firmen Gebr. Sinn G.m.b.H. Saarbrücken und Arnold Becker & Co. G.m.b.H., Saarbrücken, Essen [1953]
Kna
Abb.: Arnold Becker um 1915, Gemälde von Prof. Kretschmar, Gera, in: Keuth, Arnold Becker [wie oben], , S. 1

 
quicklinks
Autorenliste
Abk.-verzeichnis
Allgemeine Literatur
statistik
Biografien: 3936
Aufgerufene Biografien: 4807947