start - news - biografien - kontakt - impressum
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Baltes Maria geb. Leistenschneider PDF Drucken E-Mail
Widerstand gegen das NS-Regime
* 1900 in Beckingen
† 23. April 1975


verh. 1927 in 1. Ehe mit Karl Baltes (1883-1941), in 2. Ehe mit Franz Plura († 1965), Interbrigadist 

 

  • Besuch der Volksschule in Beckingen und der kaufmännischen Handelsschule in Saarbrücken
  • Anstellung als Stenotypistin bei der Dillinger Hütte
  • Wechsel zur Firma Franz Meguin & Co in Dillingen
  • Berufliche Selbstständigkeit; Übernahme eines Kinos und eines Filmverleihes in Landsweiler/ Reden und in Mittelbexbach
  • 1933 Beitritt zur Roten Hilfe
  • Engagement in der antifaschistischen Einheitsfront gemeinsam mit dem Ehemann
  • Anordnung eines Boykottes durch die Nazis; Emigration nach Castelnaudary/ Aude, Perpignan und Paris
  • Arbeit als Stundenfrau; sechs Wochen Haft; Internierung im Camp de Gurs
  • Rückkehr über Metz an die Saar
  • Untersuchungshaft bei der Gestapo in Saarbrücken
  • Inhaftierung Karls ins Gefängnis Lerchesflur; Inhaftierung Marias in St. Wendel
  • Einweisung Karls in das KZ Dachau
  • Einlieferung Marias in das KZ-Ravensbrück; Arbeit als Lager-Schuhmacherin
  • Befreiung durch die Sowjetarmee aus dem KZ-Ravensbrück
  • Eintritt in die KPD; Gewerkschaftsmitglied
  • Mitglied im Kulturbund und DFD
  • Mitglied in der Deutsch-Sowjetischen-Freundschaft 

 

Lit.: Luitwin Bies/ Horst Bernard (Hg.), Saarländerinnen gegen die Nazis. Verfolgt – vertrieben – ermordet, Saarbrücken 2004, S. 7-8
Bur
Abb.: a.a.O., S. 7

 

 
quicklinks
Autorenliste
Abk.-verzeichnis
Allgemeine Literatur
statistik
Biografien: 3933
Aufgerufene Biografien: 4722463